Regionale Jobsuche jetzt noch passgenauer

Fast zwei Drittel aller Print-Anzeigen und mehr als die Hälfte aller Online-Anzeigen im Recruitingbereich führen laut aktuellen Studien unmittelbar zu einer Besetzung vakanter Stellen. Das Zusammenspiel von klassischen Printannoncen und digitalen Stellenausschreibungen hat der Nordbayerische Kurier daher nun weiter optimiert. Das neue Jobportal stellen.inoberfranken.de bietet seit Anfang Mai eine noch passgenauere Suche für Arbeitnehmer und gibt Unternehmen in der Region die Möglichkeit, sich greifbar zu präsentieren. Schnell und einfach genau die richtigen Stellenangebote aus der Region finden. Für diesen Zweck wurde das neue Portal komplett auf moderne Nutzungsgewohnheiten zugeschnitten. Dank einer komfortablen und selbsterklärenden Navigation finden sich Jobsuchende aller Altersklassen intuitiv zurecht. Gleichzeitig werden alle Berufsgruppen und Karrierestufen angesprochen – vom angehenden Azubi bis hin zur Führungskraft.

Employer Branding inklusive

Ein großer Mehrwert des neuen Portals – sowohl für Jobsuchende als auch für Unternehmen – ist die Option, sich detailliert und umfangreich als Arbeitgeber zu präsentieren und die digitale Mitarbeitersuche gleichzeitig als Employer Branding-Werkzeug zu nutzen. Hierzu bietet die neue Plattform verschiedenste Möglichkeiten: Im Rahmen eines Premium-Firmenprofils können Unternehmen zusätzliche Inhalte und Informationen einbetten wie zum Beispiel eine Lagekarte, Verlinkungen zu den eigenen Social-Media-Kanälen oder auch Unternehmensvideos und -bilder.
Auch die Darstellung als Top-Arbeitgeber ist eine Möglichkeit, potentielle Bewerber gezielt auf sich aufmerksam zu machen, durch eine Platzierung des Firmenlogos im oberen Teil der Startseite
sowie die Markierung mit einem Top-Arbeitgeber-Icon. Besonders wichtige Stellen können zudem als Top-Job deklariert“ werden. Auch dieser erscheint sehr prominent auf der Startseite des Stellenportals und wird in den Suchergebnissen im oberen Drittel angezeigt.

Scroll to Top