Gründerfestspiele

Gründerfestspiele im Porsche
Eine neue Plattform bringt erfahrene Unternehmer und junge Gründer zusammen

Vollelektrisch und voller Ideen: Das Pitchtaxi, in dem Gründerinnen und Gründer ihre Ideen präsentieren können.
Foto: Porschezentrum Bayreuth

Auffällig lackiert und bereit für den Einsatz: Das Gründertaxi ist in der Region unterwegs. Das Ziel: Junge Gründer haben bei einer Fahrt im Porsche Taycan die Möglichkeit, ihre Ideen erfahrenen Geschäftsleuten vorzustellen. Das Ziel: Netzwerke schaffen.

Das Angebot ist innovativ und niederschwellig. Was früher beim sogenannten Elevator-Pitch im Aufzug passieren sollte, ist jetzt dank der Förderung des Porsche-Zentrums in einen vollelektrischen Sportwagen umgezogen. Im sogenannten Pitchtaxi nehmen ein Gründer und ein erfahrener Unternehmer Platz. Die Gründer können sich online anmelden und während der rund halbstündigen Fahrt ihre Idee und ihr Geschäftsmodell präsentieren – begleitet von jeder Menge Technik, die die Präsentation aufzeichnet und in einem Video festhält.

Dabei geht es für die Gründerinnen und Gründer vor allem darum, eine Förderung zu erhalten. Denn: Eine Jury, bestehend aus Förderern aus der Region sowie Fachpersonal, entscheidet am Ende, welche der Gründer im Rahmen eines Live-Events ihre Ideen präsentieren können. Der Sieger dieser Veranstaltung erhält eine finanzielle Förderung oder Unterstützung in Form von Know How.

Das Porsche-Zentrum will mit dieser Aktion einen Beitrag für die Entwicklung der Region und eine gemeinsame Zukunft leisten. „Hier ist nicht Berlin, aber auch in unserer Region gibt es junge Leute, die brillante Ideen haben, die es wert sind, gefördert zu werden“, sagt Kevin Richter, Geschäftsführer des Porsche-Zentrums Bayreuth. „Die Region braucht neue Unternehmer und Unternehmen.“

Willkommen sind dabei alle Start-ups mit einer guten Idee und mit Biss. Bewerbungen sind über die Homepage des Porsche-Zentrums (www.porsche-bayreuth.de) noch möglich.

Die Karriereregion stellt einige der Start-ups aus den Gründerfestspielen in den nächsten Wochen in kleinen Beiträgen vor.

We FOUND Summer!

We FOUND Summer! Preisverleihung des Start-Up Design Awards am 8. Juli Die GründerUni lädt zur Preisverleihung des ersten Start-Up Design Awards am Freitag, 8. Juli 2022, von 11 bis 14 Uhr ein. Schauplatz der Preisverleihung

Weiterlesen »

Doppelbund

Doppelbund Die Idee von Andreas Jugenheimer entstand schon vor Jahren, als der Umweltingenieur beim Fraunhofer Institut und der Universität Bayreuth arbeitete und sich sehr häufig über zwei Dinge ärgerte: herausrutschende Hemden und Sporthosen ohne Taschen.

Weiterlesen »

Chronax

Chronax Damit Dienstleister wie Friseure, Fitnesstrainer, Ärzte usw. ohne großen Aufwand die Möglichkeit bieten können, Termine digital zu buchen, haben die beiden Softwareentwickler Johannes Schubert und Lorenz Bayr die App Chronax entwickelt. “Wir haben derzeit

Weiterlesen »

Valuniq

Valuniq Datenklar GmbH Unternehmen und Behörden dabei zu unterstützen, im Bereich Datenschutz und Datensicherheit Risiken signifikant zu minimieren und eine wettbewerbsfähige Organisation aufzubauen, um auch zukünftig auf dem Markt bestehen zu können. Dieses Ziel hat

Weiterlesen »

Fitplank

Fitplank Auch wenn die Erfindung von Gerhard Heinold mit seinem eigentlichen Job als Servicetechniker in der Gastronomie nichts zu tun hat, will er ab sofort mit seinem Start-up Fitplank durchstarten und hat dafür auch die

Weiterlesen »

ahearo

ahearo Gemeinsam mit seinem Team und mit Firmensitz im Digitalen Gründerzentrum Einstein1 am Campus der Hochschule Hof entwickelt Johannes Garbarek, Gründer der ahearo GmbH, die ahearo-App, den ersten digitalen Audio-Kiosk für iOS und Android. Konkret

Weiterlesen »

StartupPoint

StartupPOint Seit Anfang 2021 steht in Bayreuth der StartUpPoint zur Verfügung, um aussichtsreichen Gründern in der Anfangs- und Entwicklungsphase unterstützend und beratend zur Seite zu stehen. Foto: Michael Ertel Die Stadt stellt als Betreiber sowohl

Weiterlesen »

Liny

Liny Nichts Geringeres als das nachhaltigste Verkehrsmittel der Zukunft will Tim Röber auf den Markt bringen. Dafür hat der Absolvent des Masterstudiums Automotive und Mechatronik an der Uni Bayreuth eine eigene Fahrradmarke gegründet, mit der

Weiterlesen »

e-Ladeinfrastruktur

e-Ladeinfrastruktur Gemeinsam mit einem traditionsreichen, regional verwurzelten Handwerksunternehmen, der Richter R&W Steuerungstechnik GmbH, haben die Bayreuther Studenten Marius Körlin und Tom Hillgruber 2021 die Bayreuther eLadeinfrastruktur GmbH gegründet. Ihr Ziel: Die Planung und Errichtung von

Weiterlesen »
Scroll to Top