Sport im Winter

Voriger
Nächster

Winterschlaf? Nicht in Bayreuth! Es riecht nach Schnee und sobald die Flocken fallen, fliegen die erste Schneebälle durch die Luft, Pucks und Kufen schlittern übers Eis und Schneeschuhe hinterlassen ihre Spuren in der weißen Decke. Die Sportangebote in der Stadt und der Region halten auch bei Minusgraden Körper und Kreislauf in Bewegung und lassen die ein oder andere Schneeflocke auf der Stirn schmelzen.

Alpinski/Snowboard

Mit zwei Brettern oder einem an den Füßen geht’s bergab. Fahrtwind im Gesicht, Schneeflocken auf der Nasenspitze, vorbei an verschneiten Tannen, durchs weiße Winterparadies. Auf 22 Pisten flitzen Skifahrer und Boarder im Fichtelgebirge die Hänge hinab. Wer noch etwas wackelig auf den Beinen und Brettern ist, dem geben die ansässigen Wintersportschulen Starthilfe. Auch in der Fränkischen Schweiz liegen zwei kleinere Skigebiete in Muggendorf und Spies mit einer Abfahrtslänge von 200 und 350 Metern. Hals- und Beinbruch!

Weitere Infos:

Langlauf

Strahlend blauer Himmel, glitzernde Schneefelder und klare Luft verleihen den nötigen Schwung auf der Loipe. Über 200 km Winterspaß haben die Langlaufgebiete im Fichtelgebirge zu bieten – unter anderem rund um den Ochsenkopf, am Waldstein oder Kornberg. 18 km lang ist die Loipenstrecke bei Pegnitz, in der Fränkischen Schweiz. Und der 4 km lange Rundkurs auf dem Golfplatz in Weidenloh, oberhalb von Pottenstein, ist eine ideale Einstiegsstrecke – auch für die ganz jungen Langläufer.

Weitere Infos:

Rodeln

Im Sommer trifft sich dort die Prominenz, beim ersten Schnee sausen Schlitten die schneebedeckte Wiese hinter dem Festspielhaus hinab. „Bahn frei!“ hört man auch auf den Schlittenpisten im Schlosspark Fantasie, auf den Naturrodelbahnen Leienfels-Graisch Moorbad oder Fleckl. Zusätzlich steht bei jedem Wetter der Frankenbob mit seinem 1.000 Meter langen Schienengelände für eine Fahrt auf der Pottensteiner Erlebnismeile bereit.

Weitere Infos:

Winterwandern

Alles anders, alles glitzert: Wer die Routen nur von Sommerausflügen kennt, erlebt im Winter sein weißes Wunder. Jetzt gilt es, die Wanderwege unter der Schneedecke neu zu finden und zu entdecken – oder aber den Schneeschuhspuren der Vorgänger unauffällig zu folgen. Bei der Vorbereitung helfen der Tourenplaner für Schneeschuhwanderungen in der Fränkischen Schweiz oder auch die Informationen des Nordic Parcs Fichtelgebirge.

Weitere Infos:

Eislaufen und -hockey

Mit rasantem Tempo zischen die Kufen des EHC Bayreuths über das Eis und jagen Puck und Punkten hinterher. Rund 4.500 Zuschauer haben im Bayreuther Eisstadion Platz, um den Vereinen beim Eishockey, Eisstockschießen, Kunstlauf und Speedskating zuzusehen. Wer sich selbst aufs Eis wagt, kann zu den Trainingszeiten vorbeischauen, während des öffentlichen Betriebs ein paar Runden drehen oder zu heißen Beats der Eisdisko über die Fläche schlittern. Auch im Pegnitzer Eisstadion lassen sich prima Pirouetten üben und in richtig kalten Wintern sind ebenfalls die Seen der Umgebung ein beliebtes Eislaufziel.

Weitere Infos:

Scroll to Top