1. Ausbildungsmesse des Nordbayerischen Kuriers am 19. und 20. Februar

Rund 50 Top-Arbeitgeber aus der Region sind in diesem Jahr bei der Premiere der FUTURE.gram-Messe mit dabei.  Auch die KarriereRegion-Partner ZÜBLIN-STRABAG, Markgraf, TenneT, Cybex, BRK, AVS und HWK präsentieren sich am 19. und 20. Februar in der Bärenhalle Bindlach dem interessierten Karrierenachwuchs.

Alle beteiligten Firmen und Institutionen suchen Azubis für 2020 und 2021. Die Besonderheit des neuen Messekonzepts: Über das eigene Online-Portal www.futuregram-messe.de können Schüler im Vorfeld 15-minütige Gesprächstermine mit den Personalreferenten derjenigen Firmen buchen, für die sie sich interessieren. Ein erster persönlicher Kontakt mit potenziellen künftigen Arbeitgebern ist somit garantiert. Bei den lockeren Erstgesprächen im Rahmen der FUTURE.gram erhalten die jungen Messebesucher dann einen ersten Eindruck vom Unternehmen und können gezielte Fragen rund ums Thema Ausbildung stellen. Erste Infos zu allen Ausstellern liefert auch das Online-Portal selbst, beispielsweise über das jeweilige Angebot an Ausbildungsberufen. Schüler, die einen oder mehrere Gesprächstermine buchen, geben dafür im Gegenzug bei der Anmeldung ein paar Informationen über sich und ihre Schulbildung an und können auch bereits Bewerbungsunterlagen wie Lebenslauf oder Zeugnisse anhängen. So sind beide Seiten bereits bestens vorbereitet und können beim Kennenlerngespräch am 19. oder 20. Februar konkrete Inhalte und Details der jeweiligen Ausbildung besprechen.

Infoabend für Eltern

Doch nicht nur angehende Azubis stehen bei der FUTURE.gram im Fokus. Ein Informationsabend am 19. Februar richtet sich gezielt an die Eltern der Karrierestarter und soll entscheidende Fragen beantworten. Wie können Eltern ihre Kinder bei der Berufswahl unterstützen und begleiten? Welche Ausbildungs- und Praktikumsmöglichkeiten gibt es hier in der Region? Was kommt in der Ausbildung auf das Kind zu? Gleichzeitig wollen die Podiumsgäste Peggy Vater (Personalreferentin, Nordbayerischer Kurier), Mathias Köhne (Ausbildungsverantwortlicher SÜD-Bereich TenneT TSO GmbH), Nadine Weber (Kaufmännische Bereichsleiterin STRABAG), Karl-Michael Hopf (Obermeister der Innung für Spengler, Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Bayreuth) und Timo Hoffmann (Personalleiter VR Bank Bayreuth-Hof eG) mit den Vorurteilen mancher Berufsgruppen aufräumen und gemeinsam über das Thema Ausbildung diskutieren.

Scroll to Top