Gute Vorbereitung und fachmännischer Rat sind die beste Strategie

Frank Hofmann kennt die Besonderheiten der Immobilienlage in Stadt und Landkreis Bayreuth.

Der Trend zur Investition in „Betongold“ ist auch in der KarriereRegion Bayreuth ungebrochen. Wer die attraktive Zinssituation nutzen möchte, sollte jedoch trotzdem nicht überstürzt handeln, rät Immobilienexperte Frank Hofmann. Seine Empfehlung: Jedes Objekt genau unter die Lupe nehmen und sich gegebenenfalls Zweitmeinungen einholen.


Beim Immobilienboom ist aufgrund der anhaltend niedrigen Zinsen kein Ende in Sicht. Werden manche Kaufentscheidungen Ihrer Meinung nach aufgrund der Zinssituation zu vorschnell getroffen?

Frank Hofmann: In den letzten 20 Jahren haben sich die Immobilienpreise in Bayreuth nahezu verdoppelt. Dazu hat sicher auch die derzeitige Niedrigzinsphase beigetragen. Davon sollte man sich jedoch nicht unter Druck setzen lassen. Ich rate meinen Kunden vom ersten Gespräch an, die Kaufentscheidung für eine Immobilie nicht zu überstürzen. Wird man bei einem Immobilienangebot aufgefordert, sich in kürzester Zeit zu entscheiden, würde ich persönlich lieber die Finger davon lassen. Auch Bieterverfahren lehne ich strikt ab. Diese Vorgehensweise ist sehr kurzfristig gedacht und hat aus meiner Sicht immer einen faden Beigeschmack.


Wie kann ich einer leichtsinnigen Kaufentscheidung am besten vorbeugen?

Frank Hofmann: Kaufinteressenten, die zurzeit in Stadt und Landkreis Bayreuth auf der Suche sind, haben sich meist sehr intensiv im Vorfeld mit dem Thema Immobilienfinanzierung auseinandergesetzt. Fast immer haben potenzielle Käufer daher schon ein Finanzierungskonzept in der Tasche oder zumindest erste Gespräche mit ihrer Bank geführt, was zum Beispiel vor 20 Jahren noch nicht selbstverständlich war. Ratsam wäre eine möglichst hohe Tilgungsleistung bei dem derzeitig niedrigen Zinsniveau zu vereinbaren. Eine möglichst lange Zinsbindung und Sondertilgungsmöglichkeiten sind ebenfalls zu empfehlen.


Welche weiteren Aspekte sollte ich bei einem Immobilienkauf unbedingt beachten?

Frank Hofmann: Jede Immobilienart hat ihre Besonderheiten. Bei Eigentumswohnungen kann man aus meiner Sicht keine Kaufentscheidung treffen, wenn man nicht die letzten Protokolle der Eigentümerversammlung, den Wirtschaftsplan oder zumindest die letzte Hausgeldabrechnung kennt. Bei Bestandsimmobilien sind natürlich grundsätzlich Parameter wie der Zustand des Kellers, des Daches oder der Gebäudetechnik entscheidend. Hier können sich scheinbar vergleichbare Immobilien schnell mal um 50.000 Euro Mehr- oder Minderwert unterscheiden. Wenn man selbst in diesen Bereichen kein Fachmann ist, sollte man darum eine Zweitmeinung vom Makler oder einem Gutachter einholen. Aber auch ein Blick auf die sogenannten weichen Faktoren, wie die nächste Bushaltestelle, Spielplätze, Kindergarten, Einkaufsmöglichkeiten etc., ist wichtig.


Welches ist der beste Weg herauszufinden, ob ein angesetzter Preis für eine Immobilie realistisch bzw. fair ist?

Frank Hofmann: Gerade durch die Preisanstiege der vergangenen Jahre ist das sowohl für Käufer als auch für Verkäufer oft eine schwierige Frage. Die Internetportale täuschen oft eine Transparenz vor, die jedoch nicht die tatsächlichen Kaufpreise, sondern die Angebotspreise von anderen Immobilien berücksichtigt. Auch auf die Ausstattung und den energetischen Zustand wird hier viel zu wenig eingegangen. Den genauen Wert einer Immobilie sollte man sich daher am besten durch die Einschätzung eines ausgebildeten Fachmanns oder einer Bank bestätigen lassen.


Wir wird sich die Immobiliensituation in Stadt und Landkreis Bayreuth in den kommenden Jahren voraussichtlich entwickeln?

Frank Hofmann: Das ist ein bisschen wie der Blick in die Kristallkugel, aber ich denke, man kann davon ausgehen, dass sich das Zinsniveau für Immobilienkredite in den nächsten zwei bis drei Jahren noch nicht wesentlich verändern wird und das dürfte bei gleichbleibender Wirtschaftslage zu mindestens stagnierenden Kaufpreisen führen. Für Immobilien in Bayreuth und einem Umkreis bis ca. 10 Minuten Fahrzeit werden die Preise also vermutlich auf dem hohen Niveau bleiben.

 

Expertenkontakt:

 

 

 

 

Immobilienkanzlei Frank Hofmann

Maximilianstraße 48 | 95444 Bayreuth

Telefon: 0921 150 39 55
E-Mail: info@immobilienkanzlei-hofmann.de

www.frank-hofmann.immobilien

Scroll to Top