Bau-Experten von Strabag und Züblin jetzt unter einem Dach

Kompetenzzentrum in Sachen Bau: Die Tiefbauexperten von Strabag und die Spezialisten für Hoch- und Ingenieurbau von Züblin sind jetzt gemeinsam im Firmengebäude im Gewerbegebiet an der Autobahn in Neudrossenfeld.
Foto: Andreas Türk

Die Möbel stehen, die Ordner sind eingeräumt, die EDV funktioniert: Drei Jahre nach den Kollegen von Strabag sind auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Züblin in die neuen Büroräume im Gewerbegebiet in Unterbrücklein eingezogen. Damit ist jetzt die geballte Kompetenz des Unternehmens für Hoch- und Tiefbau unter einem Dach.

Die 45 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Züblin waren zuletzt sogar an zwei Standorten in Bayreuth verteilt: Während die meisten Kaufleute und Bauleiter von der Zentrale in Wolfsbach aus arbeiteten, war ein Teil in ein Bürogebäude am Wittelsbacherring ausgelagert. „Jetzt sind wir wieder alle unter einem Dach“, freut ich Florian Schraudner, kaufmännischer Gruppenleiter von Züblin.

Doch mit den neuen Büroräumen im Neudrossenfelder Ortsteil Unterbrücklein ist nicht nur die Züblin-Mannschaft vereint, sondern jetzt auch in einem Gebäude mit den Tiefbau-Spezialisten von Strabag. Weltweit agierend der Strabag-Baukonzern mit insgesamt über 70000 Mitarbeitern.

„Man kann schon von einem Kompetenzzentrum in Sachen Bau sprechen“, sagt Florian Schraudner beim Rundgang durch die hellen, lichtdurchfluteten Büros. Kurze Wege, moderne Technik und zahlreiche Besprechungsmöglichkeiten ermöglichen effizientes Arbeiten.

Für den Umzug von Züblin entstand ein zweiter dreigeschossiger Neubau, der an das bestehende Neubaugebäude des ersten Bauabschnittes angegliedert wurde. Für Züblin wurde auch eine weitere Hallenkonstruktion mit großzügigem Lagerplatz erstellt. Dies wurde bereits bei der Standortwahl vom Konzern so vorgesehen und nun auch vollständig umgesetzt. Die Tiefbauexperten von Strabag sind jetzt im Erdgeschoss, das Züblin-Team verteilt sich auf die beiden Obergeschosse. Von Neudrossenfeld aus steuert Züblin mit seinen insgesamt über 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern seine Projekte im Hoch- Schlüsselfertig- und Ingenieurbau. In der Region ist das Unternehmen aktuell an der Generalsanierung des Friedrichsforums, dem Umbau des Opernhausmuseums verschiedenen Brückenbauten, Wohn- und Studentengebäuden sowie an diversen Pflegegebäuden beteiligt. „Es gibt viele große Projekte in dieser dynamischen Region“, freut sich Florian Schraudner auf die künftigen Aufgaben, die von der neuen Zentrale aus gesteuert werden. Die Stabag hat am Standort Neudrossenfeld rund 100 Mitarbeiter, die sich um den Straßen- und Tiefbau in Oberfranken kümmern. Aktuelle Projekte sind beispielsweise das Asphaltierungsprogramm in Bayreuth, die Neugestaltung der Ortsmitte Bindlach sowie der Ausbau der Kreisstraße von Elbersberg nach Willenreuth.

Expertenkontakt:

ZÜBLIN Bau GmbH Bereich Bayreuth und STRABAG AG Bereich Kulmbach
An der Autobahn 8
95512 Neudrossenfeld/Unterbrücklein

Tel.: 09203 6898-0

Scroll to Top