communicall begleitet seine Kunden bei der Neu-Konzeption von Meetings sowie für Vertrieb und Außendienst

Online-Präsentationen sind anders als Präsentationen vor Ort. Der Bayreuther Dienstleister communicall bietet daher Schulungen für den richtigen Umgang vor der Kamera an. Foto: @ronstik – stock.adobe.com

Die Corona-Pandemie sorgt für Veränderungen in vielen Bereichen – auch in der Geschäftswelt: Termine vor Ort werden immer seltener, Webtermine dafür fast zur Selbstverständlichkeit. Und: Das wird noch eine ganze Zeit so bleiben.

„Schnell hat sich bei aller Veränderung die Frage gestellt, ob man die bekannten und gewohnten Verkaufs- und Präsentationstechniken 1:1 einsetzen kann. Das Fazit: wohl eher nicht.“ So sieht es Peter Eichmüller, Geschäftsführer des Dienstleisters communicall. Bisher war sein Unternehmen unter anderem tätig, um für den Außendienst von Unternehmen Termine zu koordinieren. Jetzt geht Eichmüller einen Schritt weiter: „Wir bieten schon seit September unseren Kunden und Interessenten ein Online-Training: „Online sicher und wirkungsvoll präsentieren, beraten und verkaufen“ an.“ Das werde sehr gut angenommen.

Der Bedarf ist da, denn immer mehr Unternehmen setzen im Rahmen der Neukundengewinnung, des Marketings oder der Entwicklung von Bestandskunden auf Online-Präsentationen. „Produkte oder Dienstleistungen online zu präsentieren oder direkt zu verkaufen ist zwar ähnlich wie im Direktkontakt, funktioniert aber in entscheidenden Punkten komplett anders, als beim Kunden vor Ort“, weiß Peter Eichmüller. Das entsprechende Know How bietet er seinen Kunden an.

„Die Notwendigkeit der Schulung gilt auch für die momentan üblichen internen Meetings, Workshops und Schulungen über Video-Plattformen und Konferenz-Systeme“, so Eichmüller weiter. Sie müssen interaktiv und informativ sein, die „digitalen Barrieren“ müssen – so weit wie möglich – abgebaut werden. „In unserem Praxis-Webinar lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer genau die Faktoren kennen, die dazu führen, die Aufmerksamkeit des Gesprächspartners oder der Gruppe von der ersten bis zur letzten Minute hoch zu halten.“ Sie lernen, durch welchen Aufbau und welche Dramaturgie der Kunde oder Gesprächspartner sich mit dem Angebot, dem Thema oder dem Problem schnell identifiziert und den Mehrwert für sich erkennt. Und das von der ersten Minute an, denn es geht in dem Seminar auch darum, wie man Online-Sessions knackig eröffnet, positive Emotionen bei den Gesprächspartnern erzeugt und im Dialog zu einem verbindlichen Ergebnis kommt. Entscheidend, so Eichmüller, ist „eine Botschaft, die im Gedächtnis bleibt“.

„Wir wollen mit diesem Angebot unsere Kunden auf dem Weg in die Zukunft unterstützen“, sagt communicall-Geschäftsführer Eichmüller. Selbstverständlich sind die Schulungsangebote auch für andere Unternehmen offen. „Wichtig ist, dass alle möglichst gut vorbereitet in die Zukunft gehen und die anstehenden Herausforderungen bewältigen können.“

Themen und Inhalte:

  • Die Struktur eines Online-Beratungs- und Verkaufsgespräches (roter Faden)
  • Das richtige „Setting“ und professionelle Rahmenbedingungen
  • Den Spannungsbogen und die Dramaturgie bei Online-Präsentationen psychologisch nutzen
  • Aufmerksamkeit und Relevanz – die richtigen Emotionen erzeugen
  • Den Gesprächspartner zum Beteiligten machen – Interaktion fördern, Ablenkung vermeiden
  • Verbindlichkeit schaffen und zielorientiert vorgehen
  • Die kleine, rhetorische „Trickkiste“
  • Die Qualität und Wirkung von Präsenzveranstaltungen in die digitale Welt transformieren

Expertenkontakt:

communicall GmbH

Weiherstraße 19
95448 Bayreuth

Telefon: 0921 150850
E-Mail: info@communicall.de

Scroll to Top