Sparkasse Bayreuth erneut eine der erfolgreichsten Sparkassen in Bayern

Das Engagement hat sich gelohnt. Stolz überreichten sie die Auszeichnung an den „Förderprofi“: Vorstandsvorsitzender Wolfram Münch, Leiterin FirmenkundenCenter Nicole La Noutelle, Kommunalbetreuer Matthias Böhner und Vorstand Wolfgang Hetz (von links). Foto: Sparkasse

Die BayernLB hat die Sparkasse Bayreuth für ihr erfolgreiches Engagement bei der Vergabe zinsgünstiger Kredite mit dem „Förderprofi 2020“ ausgezeichnet. Mit diesem Preis würdigt die BayernLB jedes Jahr Sparkassen in Bayern, die ihre Kunden in besonderem Umfang mit Förderdarlehen der LfA Förderbank Bayern, der Landwirtschaftlichen Rentenbank oder der KfW Bankengruppe versorgen.

Im Juni zeichnete die Landesbank damit die engagiertesten Institute im Fördergeschäft in jedem bayerischen Regierungsbezirk aus. Die Sparkasse Bayreuth erhielt die Auszeichnung für die höchste Neugeschäftsquote
(59 Millionen Euro) bei der Vergabe von Fördermitteln im Regierungsbezirk Oberfranken.

Bayerns bester Förderprofi

In der Kategorie „LR-Landwirtschaftsförderung“ erhielt darüber hinaus Sparkassen-Mitarbeiter Matthias Böhner die Auszeichnung „Bayerns Bester Förderprofi 2020“. Diese Auszeichnung geht an Mitarbeitende bayerischer Sparkassen, die ihren Kunden durch optimale Beratung bei der Einbindung staatlicher Fördermittel besonders günstige Konditionen bieten konnten. Sieben weitere Preisträger wurden von einer Jury aus allen Regionen Bayerns ausgewählt.

Der Ausgezeichnete sagt: „Öffentliche Fördermittel gehören für mich ganz selbstverständlich zu jeder guten Finanzierungsberatung. Die Vorteile liegen ganz einfach auf der Hand: lange und individuell gestaltbare Laufzeiten, sehr günstige Darlehenskonditionen und je nach Vorhaben zusätzlich die Möglichkeit von Tilgungszuschüssen. Besonders freue ich mich, dass ich meinen Kunden bei der Errichtung und Sanierung von Gebäuden mit der Bundesförderung für effiziente Gebäude ein ganz besonders interessantes Förderprogramm anbieten kann.“

Glückwunsch der Vorstände

Große Freude über die Auszeichnungen gab es auch bei den beiden Vorständen Wolfram Münch und Wolfgang Hetz: „2020 war für die Fördermittel-Berater der bayerischen Sparkassen ein besonderes Jahr. Mit tatkräftiger Unterstützung der Bayerischen Landesbank konnten wir als eine von 64 Sparkassen in Bayern das Neugeschäftsvolumen gegenüber 2019 deutlich steigern. Als Hausbank begleiten wir unsere Unternehmenskunden, den Mittelstand und das Handwerk gerade auch in schwierigen Zeiten und wollen ebenso bei der vor uns liegenden wirtschaftlichen Aufholung unterstützen.“

Nicole La Noutelle, Leiterin des FirmenkundenCenters, ergänzt: „Fördermittel erfolgreich einzusetzen, ist mit einem zusätzlichen Aufwand verbunden. Die Beraterinnen und Berater müssen die vielfältigen Förderoptionen abwägen und die Förderfähigkeit von Investitionsvorhaben prüfen. Matthias Böhner hat wieder einmal gezeigt, dass sich dieser Aufwand auch für unsere Kunden lohnt.“

Die Sparkasse Bayreuth arbeitet gerade im Fördergeschäft mit der BayernLB, der LfA Förderbank Bayern, der Landwirtschaftlichen Rentenbank oder der KfW Bankengruppe eng zusammen und reicht die zinsgünstigen Förderdarlehen als Hausbank vor Ort an Privat- und Gewerbekunden aus.

Scroll to Top