Christian Gahn ist bei Züblin für die Kalkulation der Projekte verantwortlich

Christian Gahn hat seine Ausbildung bei Züblin begonnen und ist jetzt für die Kalkulation verantwortlich. Foto: Andreas Türk

Wenn Christian Gahn über ein Bauprojekt spricht, dann weiß er, worum es geht. Denn seine Ausbildung ist umfassend und umfangreich. Nach dem Abitur in Münchberg begann er ein duales Studium bei Züblin, welches sich aus einer Ausbildung zum Stahlbetonbauer und einem Bauingenieurwesen Studium in Coburg zusammensetzte. Eine Kombination, die – wie er heute sagt – auf jeden Fall Sinn macht, denn im Studium konnte er das Wissen der praktischen Ausbildung einbringen, in der Arbeit auf der Baustelle das Erlernte von der Hochschule einsetzen.

Für ihn war es aber auch die optimale Kombination aus Theorie und Praxis, denn schon als Jugendlicher hat er in der heimischen Werkstatt gerne gewerkelt und gebaut. „Zumeist mit Holz“, berichtet er – deshalb auch die Ausbildung zum Stahlbetonbauer, weil man bei den Schalungen noch viel mit Holz zu tun hat. „Ich wollte auf jeden Fall etwas Praktisches machen“, sagt er im Rückblick.

2015 war die Ausbildung beendet und auch danach ist Christian Gahn Züblin treu geblieben – zunächst im Praxissemester, dann als Werksstudent. Fast schon konsequent, dass er dann als Bauleiter im Unternehmen angefangen, erste Baustellen eigenverantwortlich betreut und abgewickelt hat. Wie viele andere Bauleiter bei Züblin auch, konnte er schon in jungen Jahren diese Aufgabe erfüllen, weil seine Ausbildung ihm die richtige Mischung aus Praxis und Theorie gebracht hat. „Du musst auf der Baustelle wissen, worüber du sprichst“, sagt er.

Beim Projekt an der ehemaligen Stadthalle in Bayreuth ist Christian Gahn dann immer mehr mit den Bereichen Abrechnung und Kalkulation in Kontakt gekommen. Viele Änderungen mussten neu kalkuliert und Nachträge erstellt werden. „Das hat mich wirklich interessiert“, sagt er.

Denn die Aufgabe in der Kalkulation ist umfassend und abwechslungsreich. „Eigentlich passiert die komplette Abwicklung der Baustelle in der Kalkulation“, berichtet er. Vom Materialbedarf über den Personaleinsatz, die Zeit, die Baustelleneinrichtung bis hin zur Organisation muss er alles schon vor dem eigentlichen Beginn definieren und berechnen. Das alles geschieht natürlich in enger Abstimmung mit Planern, Architekten und den Bauherren. „Aber um ein komplexes Projekt zu überblicken und maßgeschneiderte Leistungsverzeichnisse erstellen zu können, braucht man umfassendes Wissen und viel Erfahrung aus der Praxis“, so Christian Gahn, der bei Züblin in Neudrossenfeld aktuell für die Kalkulation der Rohbauarbeiten und der schlüsselfertigen Projekte verantwortlich zeichnet.

Darüber hinaus bleibt in allen den Zahlen auch noch Zeit für Kreativität, denn „wir legen Wert darauf, Projekte sowohl im Hinblick auf die Bauweise, aber vor allem auf die Kosten zu optimieren“, berichtet er. Auch da ist das umfassende Wissen gefragt. Denn: „Jedes Projekt ist anders und stellt einen vor immer neue Herausforderungen.“

Begeistert ist Christian Gahn von den Entwicklungsmöglichkeiten und dem Team bei Züblin. Es sei ein großer Konzern, der vor allem klare Strukturen und viel Sicherheit biete, aber das Team in Bayreuth sei wie ein familiengeführter Mittelständler. „Jeder ist mit Herzblut dabei, jeder ist offen für Innovationen und Ideen“, freut er sich über die Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen in einem jungen, engagierten Team.

Expertenkontakt:

Ed. Züblin AG – Bereich Bayreuth

und

STRABAG AG – Bereich Kulmbach

An der Autobahn 8

95512 Neudrossenfeld
(Unterbrücklein)

Telefon 09203 6898-0

www.zueblin.de

Scroll to Top