Mit Orientierung in Praktikum, Ausbildung und Beruf – in der Region Bayreuth

Landrat Florian Wiedemann, Jana-Lisa Mönch (Landratsamt Bayreuth, Wirtschaftsförderung), Matthias Mörk (Stadt Bayreuth, Wirtschaftsförderung) und Oberbürgermeister Thomas Ebersberger präsentieren das neue Portal. Foto: Stadt Bayreuth

„Stay in Bayreuth“ bietet Jugendlichen und jungen Menschen die Möglichkeit, die große Bandbreite an Unternehmen in der Region Bayreuth und deren Karriereangebot kennenzulernen und somit ihren Wunschberuf zu finden.

Auf der Website www.stay-inbayreuth.de, einem Projekt der Wirtschaftsförderungen von Stadt und Landkreis Bayreuth, finden Schüler/innen, Auszubildende und Studierende Tipps zur Praktikums- und Jobsuche, können sich über verschiedene Berufsorientierungsangebote informieren oder direkt in Kontakt zu regionalen Unternehmen treten.

Das Besondere dabei: Die Angebote, beispielsweise Berufs-, Ausbildungs- und Studienmessen, können nach Klassenstufe beziehungsweise für Auszubildende und Studierende gefiltert werden. So findet jeder die für ihn passenden Möglichkeiten. Eltern und Lehrkräfte finden auf der Seite ebenfalls weiterführende Anhaltspunkte, mit denen sie ihren Nachwuchs bei der Berufsfindung unterstützen können.

„Stay in Bayreuth“ ist mehr als ein Titel.
Wir haben uns zum Ziel gesetzt,
dass Jugendliche ihre Karriere in der Region Bayreuth
beginnen und hier ihre dauerhafte Heimat finden.

Markus Weber, Koordinator für die berufliche Orientierung am Graf-Münster-Gymnasium gefällt vor allem die regionale Ausrichtung der Angebote: „Stay in Bayreuth“ leistet als Pendant zu den überregionalen Infoplattformen einen sehr wichtigen Beitrag und unterstützt die Schülerinnen und Schüler bei der Suche nach Praktikums-, Ausbildungs- und dualen Studienplätzen. Schließlich ist neben den eigenen Interessen, Stärken und Fähigkeiten oft die Verfügbarkeit von regionalen Angeboten entscheidend.

Fachkräfte von morgen schon jetzt gewinnen

Regionale Unternehmen können das Portal wiederum nutzen, um sich vorzustellen und ihre Praktika, Ausbildungs- und studentischen Stellen kostenlos und aktuell zu präsentieren und so die Fachkräfte von morgen schon jetzt für ihr Unternehmen zu gewinnen.

Bayreuths Oberbürgermeister Thomas Ebersberger ist begeistert von der Idee hinter „Stay in Bayreuth“: Mit „Stay in Bayreuth“ ist es unser Anspruch, alle Angebote zu bündeln und bekannter zu machen, so dass man mit einem Klick alles im Blick hat. Neben der Infoseite bieten wir zudem den Jugendlichen wie auch Lehrkräften persönliche Unterstützung und Beratung bei der Suche nach Plätzen in Unternehmen.“

„Das Portal bietet nicht nur für junge Menschen die Chance, dass sie hier ein passendes Karriereangebot finden, sondern auch den Unternehmen die Möglichkeit, dem Fachkräftemangel effektiv entgegenzutreten“, so Landrat Florian Wiedemann. Dies sieht auch Michaela Schwind, Personalverantwortliche bei der Firma Schlaeger so: Um sich praktisch etwas unter einem Beruf vorstellen zu können und das Klima im Unternehmen sowie zukünftige Kollegen kennenlernen zu können, ist es für die Firma schlaeger wichtig, dass alle an einer technischen Ausbildung Interessierten die Möglichkeit haben ein Praktikum in ihrem Wunschberuf zu machen. Die Angebote von Stay in Bayreuth bieten rund um das Thema Ausbildungswahl eine tolle regionale Plattform.

Die Wirtschaftsförderungen aus Stadt und Landkreis Bayreuth unterstützen gerne bei Fragen zu „Stay in Bayreuth“ oder zu den Angeboten der Berufsorientierung. Mehr dazu gibt es unter diesem Link: www.stay-in-bayreuth.de

Scroll to Top