Neuer Azubirekord bei Motor-Nützel

Noch nie haben so viele junge Menschen in Berufen rund ums Auto ihre Karriere begonnen

Am 1. September war was los bei Motor-Nützel: 72 junge Menschen starteten mit einer Ausbildung ihre berufliche Karriere im Unternehmen. Für das Unternehmen mit über 1000 Beschäftigten in der gesamten Region ist diese erfreuliche Zahl nicht nur ein Unternehmensrekord, sondern vor allem eine wichtige Sicherung für die Fachkräfte von morgen.

Für 72 junge Menschen bietet Motor-Nützel in diesem Jahr eine Ausbildung rund ums Auto. Foto: Motor-Nützel

 Qualifizierte Ausbildung hat bei Motor-Nützel eine lange Tradition. Jedes Jahr starten viele junge Menschen in den unterschiedlichsten Ausbildungsrichtungen ins Berufsleben – sei es im kreativen Bereich als Kaufmann für Marketingkommunikation (m/w/d), im technischen Bereich als Kfz-Mechatroniker (m/w/d) oder Fahrzeuglackierer (m/w/d), im direkten Kundenkontakt als Automobilkaufmann (m/w/d) oder im Backoffice als Kaufmann für Büromanagement (m/w/d). Möglich sind bei Motor-Nützel auch Ausbildungen zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung (m/w/d), Fachinformatiker Systemintegration (m/w/d) oder als IT-Systemkaufmann (m/w/d), als Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d) oder ein duales Studium mit der Fachrichtung Automobilmanagement oder Handel.

„Die Ausbildung junger Menschen ist eine Stärke unseres Unternehmens“, erläutert Personalreferent Jan Hupfauf. Rund 20 Prozent der Beschäftigten seien Auszubildende, im stetig wachsenden Unternehmen werden zwischen 80 und 90 Prozent von ihnen nach erfolgreichem Ausbildungsabschluss übernommen. Um die jungen Menschen optimal auszubilden, gibt es bei Motor-Nützel unter anderem eine Azubi-Akademie und Willkommenstage in Wunsiedel, bei denen die Nachwuchskräfte das Unternehmen und die neuen Kolleginnen und Kollegen kennenlernen. Jan Hupfauf: „Wir freuen uns mit diesem Jahr, unseren eigenen Azubirekord gebrochen zu haben. Nochmals herzlich willkommen an alle Azubis und viel Erfolg in der Motor-Nützel Gruppe.“

Scroll to Top