Recht & Soziales

Frankfurt/Main (dpa/tmn) – In Frankreich gehört es zum guten Ton: das Glas Wein in der Mittagspause. In Süddeutschland gibt es noch den ein oder anderen, dem das Weizen in der Mittagspause heilig ist. Doch darf ich mir als Angestellter eigentlich ein Gläschen in der Mittagspause genehmigen? „Grundsätzlich überhaupt kein Problem“, sagt Barbara Reinhard, Fachanwältin für Arbeitsrecht […]

Bier und Wein in der Mittagspause: Darf ich das als Beschäftigter? Read More »

Nürnberg (dpa/tmn) – Weit aufgeknöpftes Hemd, kurzer Rock, durchsichtige Stoffe – im Winter kann man das vielleicht nicht draußen vorführen, aber sehr wohl im Büro. Doch wie sexy dürfen sich Mitarbeiter kleiden? Und darf der Chef das verbieten? „Der Arbeitgeber kann Vorgaben hinsichtlich der Arbeitskleidung machen“, sagt Jürgen Markowski, Fachanwalt für Arbeitsrecht in Nürnberg und

Sexy Kleidung am Arbeitsplatz: Darf der Chef das verbieten? Read More »

Berlin (dpa/tmn) – Statt das E-Mail-Konto ihrer Mitarbeiter mit internen Nachrichten überlaufen zu lassen, haben viele Betriebe inzwischen Messenger etabliert. In den Chat-Diensten können sich Mitarbeiter schnell und unkompliziert austauschen. Für E-Mails gilt meist: Private Konversationen gehören nicht ins berufliche Postfach. Doch wie sieht es bei Messenger-Diensten aus, die viele Berufstätige auch auf ihrem privaten

Ist private Kommunikation im Firmen-Chat erlaubt? Read More »

Düsseldorf (dpa/tmn) – In der Regel schaffen Arbeitgeber einheitliche Berufskleidung für ihre Angestellten an. In bestimmten Fällen kann es aber sein, dass Arbeitnehmer ihre Berufskleidung selbst bezahlen müssen. Darauf weist der Rechtsschutz des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) hin. Das gelte etwa dann, wenn Arbeitgeber und Arbeitnehmer eine individuelle Vereinbarung getroffen haben – also zum Beispiel eine

Berufskleidung muss nicht immer der Arbeitgeber bezahlen Read More »

Niemand wird gern für ein Fehlverhalten gerügt. In der Arbeitswelt erfüllt eine Abmahnung diesen Zweck. Arbeitnehmer sollten diese Vorstufe zu einer Kündigung ernst nehmen – aber nicht zu übereilten Gegenmaßnahmen greifen. Berlin (dpa/tmn) – Ständig zu spät gekommen oder das Rauchverbot am Arbeitsplatz missachtet – für solches Fehlverhalten kann es eine Abmahnung geben. Schlimmstenfalls bereitet

Ernstnehmen ohne Panikreaktion: Mit Abmahnungen richtig umgehen Read More »

Berlin (dpa/tmn) – In manchen Berufen ist es wichtig, dass Arbeitnehmer auch außerhalb ihres regulären Arbeitsplatzes erreichbar sind. Das betrifft nicht nur Ärzte, sondern beispielsweise auch IT-Fachkräfte oder Mitarbeiter im Gesundheitsamt. Nicht jeder möchte dann unbedingt seine private Handynummer herausgeben, um für den Arbeitgeber im Fall der Fälle erreichbar zu sein. Aber müssen Arbeitnehmer das?

Rufbereitschaft: Müssen Arbeitnehmer ihre Handynummer herausgeben? Read More »

Firmen geraten immer häufiger in das Visier von Hackern. Die IT-Systeme des Unternehmens stellen dabei aus Expertensicht gar nicht die größte Schwachstelle dar. Es sind die Mitarbeiter. Stuttgart/Köln (dpa/tmn) – Plötzlich ließ sich der Hochofen nicht mehr steuern: Über das Büronetzwerk eines deutschen Stahlwerks hatten sich Angreifer bis in die Produktionsnetze vorgearbeitet – und nahmen Einfluss

Immer skeptisch bleiben: Sicher unterwegs im vernetzten Büro Read More »

Nürnberg (dpa/tmn) – „Der Umgang unter den Kollegen war respektvoll und auf Augenhöhe, was Weiterbildungen angeht, gibt es aber aus meiner Sicht noch Nachholbedarf“ – so oder so ähnlich können Arbeitgeberbewertungen in entsprechenden Portalen im Internet lauten. Oft sind sie für andere Bewerber hilfreich. Doch dürfen Arbeitnehmer eine solche Rezension einfach ins Internet stellen? „Ja“,

Darf ich meinen Arbeitgeber im Netz bewerten? Read More »

Essen (dpa/tmn) – Bei einem attraktiven Jobangebot nehmen viele Arbeitnehmer auch einen Umzug in Kauf, um in der Nähe ihres neuen Arbeitsplatzes zu sein. Muss der Arbeitgeber dann den Umzug bezahlen? Wie sind hier die Regeln? Johannes Schipp, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht im Deutschen Anwaltverein, sagt: „Grundsätzlich hat ein Arbeitnehmer keinen

Wann muss der Arbeitgeber meinen Umzug bezahlen? Read More »

Junge Berufstätige in sozialen Netzen Berlin (dpa/tmn) – Profile in sozialen Netzwerken bringen für junge Erwachsene und Jugendliche sowohl Chancen als auch Risiken mit sich. Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit und das Landesprogramm Jugendnetz-Berlin empfehlen deshalb, in sozialen Netzen am besten Spitznamen zu verwenden. Auch wenn der Betreiber des Netzwerks dies verbietet, sei

Spitznamen und Zweitprofile Read More »

Nach oben scrollen